16. Januar 2016

Wayalailai - Unser Start ins Paradies

Um 6 Uhr morgens klingelt unser Wecker. Es ist endlich soweit. Mit dem Bus fahren wir zum Hafen an dem auch schon die Fähre auf uns wartet. 


2 Stunden Fahrt trennen uns von unserem zu Hause für die nächsten beiden Nächte. Von der Fähre werden wir auf das winzige Boot der Insel verlegt. Es regnet immer noch in Strömen und von allen Seiten läuft das Wasser nur so in das kleine Schalenboot herein. Welcome to Fiji !:)

Am Strand haben sich schon die Dorfbewohner Wayalailais versammelt. Sofort wird uns das Gepäck abgenommen und der Bula-Willkommenssong gespielt. Die Atmosphäre ist überwältigend. Nach dem Mittagessen laufe ich erst einmal ein Stück am Strand entlang und komme ziemlich bald zum Dorf der Insel. Sofort fühle ich mich wohl zwischen den neugierigen und offenen Bewohnern. 




Den Abend lassen wir mit viel Musik und Tanz ausklingen. Wenn morgen jetzt noch das Wetter mitspielt ist alles einfach nur perfekt.

Am nächsten Morgen begrüßt uns endlich die Sonne. Wie der Ort einfach nur so strahlt, wenn die Sonnenstrahlen hereinfallen. Den Tag über machen wir das, was die Bewohner hier immer tun....RELAXEN !








Abends nehmen wir an der Kava-Zeremonie teil. Wer dieses Getränk in Fiji nicht getrunken hat, war laut den Einheimischen nie auf Fiji. Da sie auf den Inseln keinen Alkohol trinken durfen, und dieses Getränk eine drogenähnliche Wirkung haben soll, schwören die Bewohner darauf. So geht für uns der Tag kulturell mit Kava und aus dem Boden gekochtem Essen zu Ende. Morgen fahren wir zu unserem nächsten Ziel...Barefoot Manta.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen