11. November 2015

Die Vielfältigkeit der Natur

Heute geht es los auf unsere Tour die Vielfältigkeit der Natur zu erkunden. Gestern blieb uns die Entscheidung zwischen dem Trip der um 4:40 Uhr los geht und den Sonnenaufgang beinhaltet oder deren, die um 14:00 Uhr beginnt mit dem Sonnenuntergang. Wir waren uns sofort einig...


Es ist 13:45 Uhr und wir steigen in unseren Jeep. Der erste Stop ist schnell erreicht. Fairy Stream. Schuhe aus und rein in die leichte Strömung. Wir laufen durch Bambuswälder den Fluss entlang. Leider wird man auch hier ständig an das Müllproblem Vietnams erinnert.
Doch nicht nur das ist eine Folge des hohen Tourismusaufkommens hier. Auch das unnötigerweise angebotene Straußenreiten oder die Souvenirstände sind Dinge auf die man etwas nachdenklich blickt. 







Doch es bleibt keine Zeit sich groß Gedanken darüber zu machen. Schon geht es weiter Richtung Fischerdorf. Bunte Boote, kleine Fischerfamilien und ein ganzer Strand voller Muscheln....

Nachdem wir auch hier ein wenig Zeit verbracht haben geht es in Richtung der weiße Sanddünen. 
Schon nach wenigen Metern hat man das Gefühl mitten in der Wüste zu stehen. Es ist wie in einer anderen Welt hier. Schon bald merken auch wir wie schnell man bei dem vielen Sand die Orientierung verliert. 

Doch wir müssen weiter. Um nicht denn Sonnenuntergang bei den roten Sanddünen zu verpassen drückt unser Fahrer nochmal ordentlich auf das Gaspedal. Aber hey, einmal hupen reicht doch um danach ohne Sicht in der Kurve zu überholen. Da wir schon spät dran sind geht es für uns im Eiltempo die Düne hinauf. Wir haben es geschafft und genießen diesen tollen Moment in der atemberaubenden Natur Vietnams.  





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen